Linzer Luftqualität – und was der Landesrechnungshof damit zu tun hat

 
แบ่งปัน
 

Manage episode 279164149 series 179011
โดย Sigrid Ecker และถูกค้นพบโดย Player FM และชุมชนของเรา -- ลิขสิทธิ์นี้เป็นของผู้เผยแพร่ ไม่ใช่ Player FM โดยมีการสตรีมเสียงโดยตรงจากเซิร์ฟเวอร์ผู้เผยแพร่ กดปุ่มติดตามเพื่อติดตามการอัพเดทใน Player FM หรือวาง URL ฟีดนี้ไปยังแอพพอดคาสท์อื่น

Mit dem Luftgüteindex prüft die Europäische Umweltagentur die Luftverschmutzung der Mitgliedsländer. Wo steht Österreich im Bereich nachhaltiger Umweltpolitik? Darüber hinaus stellt FROzine Fragen einer umsichtigen Politik auch an Ute Böker. On Air im FROzine zudem die Agenden des neuen „Diskurs – Wissenschaftsnetz“.

2018 hat der Landesrechnungshof Oberösterreich die Luftgüte im Land u.a. hinsichtlich der Stickstoffdioxidwerte geprüft und kontrolliert, ob die von der EU vorgegebenen Grenzwerte eingehalten werden. An der Messstelle Linz-Römerberg war das nicht der Fall. Die heurige Folgeprüfung (mit Daten aus 2019) hat ergeben: Die Werte sind immer noch zu hoch. 2020 hat hinsichtlich des Verkehrs „Entspannung“ gebracht – vorerst. FROzine-Redakteurin Sophia Dessl bespricht mit Landesrechnungshofpräsident Friedrich Pammer die Ergebnisse der Prüfungen, Empfehlungen und was dem Land und damit den Steuerzahler*innen droht, wenn die Werte wieder steigen.

Zudem ein FROzine-Lockdown-Gespräch mit Ute Böker, ihres Zeichens Ein-Personen-Unternehmerin aus Ottensheim. Sie hat vor knapp zwei Jahren mit ihrer „Rollkuchl“ gestartet. Was das ist und wie sich die Situation im Ausnahme-Jahr 2020 darstellt, erzählt Ute Böker im Corona-konformen Spazier-Gespräch mit Redakteurin Sigrid Ecker: Welche Herausforderungen bringen die kurzfristigen politischen Entscheidungen und die Willkür der Hilfsmaßnahmen mit sich? Wie bewerkstelligt sie zusätzlich das Home-Schooling der beiden schulpflichtigen Kinder? Und wie nimmt sie die gesellschaftliche Entwicklungen zwischen Corona-Angst und Corona-Leugnen wahr?

Außerdem im FROzine: die zivilgesellschaftliche Initiative „Diskurs. Das Wissenschaftsnetz“ hat sich zum Ziel genommen, gegen das Abwerten wissenschaftlicher Erkenntnisse und gegen die Verbreitung „alternativer Fakten“ einzutreten. Ende November hat die Plattform eine Online-Diskussion veranstaltet zum Themenbereich „Spaltung der Gesellschaft und Krise der Politik“ und im Rahmen dessen die Frage gestellt, ob es eine politische Unkultur, den sogenannten „Trumpismus“, auch in Österreich gibt. Sigrid Ecker war dabei und hat zentrale Aussagen fürs Radio aufbereitet.

1475 ตอน